Hintergrund blau.png
Historische Almwirtschaft.png
6.png

Opa Hans ist auf dem Schneiderer Bergbauenrhof im Mallnitzer Dösental aufgewachsen.
Der Hof war ein Selbstversorger Hof und die ganze Familie musste mithelfen, um genug zu essen zu haben. Ohne Maschinen war das auf den steilen Berghängen ein schwieriges Unterfangen.  

Ein besonderer Tag war Weihnachten. Am Tag wurde nicht viel gearbeitet, nur das Wichtigste.

Der Vater ging am Heiligen Abend früher in den Stall zum Tiere füttern und der Stall wurde besonders sauber gemacht. Dann mussten die Kinder in das Zimmer. Die Mutter hat dann die Packerln unter dem Christbaum gegeben und mit der Glocke geläutet. Es gab Socken Handschuhe, Mützen und jeder bekam eine Tafel Schokolade und Zuckerln. Die Mutter hat im Dorf Eier verkauft, um die Schokolade und Geschenke zu kaufen. Die Tante in Lassach hat gestrickt. Peter, der Älteste, hat einmal ein kleines Auto bekommen. Etwas Besonderes war einmal ein Radio vom Elektriker Altmann.

Unterm Christbaum wurden Lieder gesungen und dann gab es gekochte Selchwürste.

Mitternacht ging es dann zu Fuß zur Christ Mette. Wenn jemand neune Schuhe vom Schuster bekommen hat, hat er diese bei der Mette eingetragen.

Über diese Zeit hat er ein Buch geschrieben, dass du in der Leseecke auf der Raineralm findest.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom